Demonstration am 02.02.08

Enough is enough!

In den frühen Morgenstunden des 25. Dezember 2007 attackierten sieben Rechtsradikale eine Gruppe linker junger Erwachsener in Ratzeburg (Schleswig-Holstein). Bei dem Angriff, bei dem die Rechtsradikalen mit Holzlatten zuschlugen, erlitt ein 24-jähriger schwere Verletzungen im Gesicht und wird möglicherweise das Augenlicht auf einer Seite verlieren.
Dieser Vorfall war nicht der erste dieser Art in Ratzeburg und stellt einen besonders krassen Auswuchs rechter Gewalt aufgrund der schweren Verletzungen eines der Opfer dar.
Besonders das Verhalten der Polizei ist als skandalös zu beurteilen, denn nur in Folge öffentlichen Drucks wurden überhaupt Ermittlungen aufgenommen. Der Vorfall wurde als „Schulhofkeilerei“ behandelt- ohne, dass der politische Hintergrund, sowie die Tatsache, dass der Angriff eindeutig von den Nazis ausging, betrachtet wurde. Wir sehen darin eine Verhöhnung der Opfer.
Schon jetzt zeichnet sich ab, dass das Verfahren geprägt sein wird von der Vertuschung dieses Verhaltens und des rechten Hintergrundes.

Genau aus diesem Grund sagen wir: ENOUGH IS ENOUGH!!!

Kommt zahlreich! Kommt wütend! Kommt, um einer weiteren Stadt zu zeigen, dass sie ein Problem hat!
Gegen Nazistrukturen und rechten Konsens in Ratzeburg und überall!

Demonstration am 2. Februar 2008, 11 Uhr Ratzeburg Bahnhof

Treffen für eine gemeinsame Anreise aus Hamburg: 10:00 Uhr Reisezentrum am Hauptbahnhof